zum Glück
zum Glück
Von Textil bis Metall...

Von Textil bis Metall...

...bearbeiten wir fast Alles. Deshalb sind wir die Richtigen, wenn es darum geht, Ihr Designobjekt zu produzieren.

Clutches für

Clutches für "Marie pour la toile"

Für Marie pour la toile nähen wir aus wunderschönen Stoffen Clutches, Yogataschen und Scrunchies. Link Instagram

Wir verwirklichen Ihre Ideen

Wir verwirklichen Ihre Ideen

Von der Idee bis zu einem marktfähigen Produkt übernehmen wir alles für Sie.

Im Bild: zugeschnittene Freia-Taschen

Deutsch am Arbeitsplatz

Deutsch am Arbeitsplatz

Mündliche Arbeitsanweisungen und schriftliche Anleitungen verstehen, aus dem Tun Worte, Formulierungen und Fragen aufgreifen und üben, üben...
(Bild: Travellers und Etui`s in Arbeit) 

Flaschenlaterne

Flaschenlaterne

schLicht raffiniert!

Eine Laterne die überall einsetzbar ist.
Am Henkel tragbar für unterwegs, zum aufstellen oder aufhängen.
 

Individuelle Shopper für HOCHPARTERRE

Individuelle Shopper für HOCHPARTERRE

Im Auftrag der Zeitschrift HOCHPARTERRE und in Zusammenarbeit mit FREITAG (Stoff) hat die Werkstatt der Marktlücke einen Shopper entwickelt und produziert.

Rote Rosen

Rote Rosen

Die SP Schweiz fragte uns an, ob wir rote Rosen machen könnten. Wir haben dann verschiedene Materialien und Varianten ausprobiert und diese schliesslich teilweise aus Recycling-Stoffen gefertigt.

Holz-Tragetuch

Holz-Tragetuch

Mit diesem "Tuch" aus alten Kaffeesäcken, mit Henkeln aus einer Schenkung aussortierter Gürtel, können Sie Ihr Holz bequem von einem Ort zum Anderen tragen.

Direkt bestellen

Mehr Infos und Video

Marktlücke, zum Glück ideenreich

 

Tag der urbanen Produktion "made in zürich"


Einblick in eine textile Produktion in der Marktlücke-Werkstatt
 
Samstag 1. Oktober von 11:00–17:00
Hermetschloostrasse 70, 8048 Zürich (5. Stock)
 
Im Rahmen einer laufenden Grossproduktion geben wir Einblick in den Arbeitsalltag im Förderprogramm für Frauen. Wer Lust hat, darf mitschneidern. Und wer danach zuhause gleich weiternähen will, kann sich an unserem «Allerlei-Stoffe-Markt» eindecken: wir verkaufen hochwertige Baumwoll-, Leinen- und Wollstoffe sowie technische Textilien aus unterschiedlichen Materialien zu erschwinglichen Preisen.


Die Werkstatt der Marktlücke

 

Zwei Gestalterinnen, drei Schneiderinnen und eine Künstlerin entwerfen, gestalten und tüfteln in der Marktlücke-Werkstatt auf Auftrag und in eigener Sache. Sie leiten 20 Förderprogramm-Teilnehmerinnen arbeitsagogisch und mit ihrer Fachkompetenz an. Das Resultat sind handwerklich sorgfältig produzierte Artikel und Programm-Teilnehmerinnen, die am Ende des Tages mit Freude und gestärktem Selbstwertgefühl zu ihren Kindern nach Hause gehen.


Wir sind versiert in den Bereichen Textiles, Papier/Kartonagen bis hin zu Metallarbeiten.

Persönlich, unkompliziert und zuverlässig.


Ein Feedback zu den Produkten, die wir in unserer Werkstatt entwerfen und fertigen:

Eure Produkte sind Produkte, die weder den Begriff "Kunst", noch den Begriff "Design" benötigen weil sie für sich sprechen. Und das Besondere: sie duften nicht nach Beschäftigungstherapie. Ich würde sie voll und ganz dem Design zuordnen. Und zwar einer neuen Kategorie. Am liebsten würde ich sie Infemdesign nennen (intelligentes-feminin-design). Das Verblüffende daran ist, dass sie derart einfach und klug sind und das gesamte hoffnungslos aufgemotzte, degenerierte Designtheater verblassen lassen, das nach Algorithmen stinkt. Als ich im Internet beobachtete wie Christina Dalbert die geniale Tasche vorführt war ich sprachlos. Habe es x-mal angeschaut! Das ist weder Industrial-design, noch Kunsthandwerk — obwohl das Künstlerische zu spüren ist, was nicht mit Kunst zu verwechseln ist — sondern schlicht und einfach von allem Guten das Besondere ausmacht.
Georg Schneider, ehemaliger Leiter des Studiengangs "Schmuck und Geräte" an der ZHDK